Moon-Power – ein Beckenboden Workshop

am 4. Februar 2024 // mit Marlene Egger

Marlene Egger

begleiten den Beckenbodenworkshop

Marlene Egger entführt uns in die Wunderwelt des Beckenbodens und gibt uns viele praktische und wertvolle Übungen an die Hand, die wir ohne großen Aufwand in unseren Alltag einbinden können. Marlene ist ausgebildete Physiotherapeutin und Human Energetikerin. Der Beckenboden ist neben der Craniosacral Therapie ihr Spezialgebiet.

Ich freue mich, dass dieser Workshop mit Marlene Egger im yogadurst Studio stattfindet und dass sie dieses Thema mit uns teilen mag.

DANKE!

 

Lieber Mensch, wie geht es dir mit deinem Beckenboden?

Über Jahrmillionen hinweg war der Beckenboden das einzige Tor zu dieser Welt. Er war der Übergang vom Leben im Wasser, versorgt durch die Mutter hin zum eigenständigen Leben an der Luft. Und das ist er immer noch. Zum Glück gibt es heutzutage Operationsmethoden, die die Geburt für Mutter und Kind deutlich sicherer machen. So oder so ist sowohl die Geburt als auch die Schwangerschaft an sich eine enorme Belastung für den Beckenboden und für die Organe und Strukturen im Becken.

Harnverlust ist jedoch kein Thema, das ausschließlich Frauen betrifft, die geboren haben. Narben im Bauchraum, Fehlstellungen des Beckens, fasziale Verklebungen und eine Schwäche des Bindegewebes sind weitere mögliche Ursachen für Inkontinenz.

Davon auszugehen, dass Inkontinenz automatisch gleichzusetzen ist mit einer Schwäche der Beckenbodenmuskulatur wäre falsch! Eine Studie zeigte, dass ca. 3/4 der Inkontinenzpatientinnen eine zu hohe Spannung des Beckenbodens aufwiesen. Wobei sich mir hier die Frage aufdrängt, ob dies am Anfang auch so war (und somit eine Ursache darstellt), oder ob sich diese Hypertonie über die Zeit durch die Angst vor dem Harnverlust aufgebaut hat und somit als Folge zu betrachten ist.

Ein verspannter Muskel
hat einen Teil seines Potentials schon verbraucht und kann somit den punktuellen Spitzen- belastungen wie z. B. beim Husten, Lachen oder Springen nicht stand halten.

Schon mal was von Vaginismus gehört?
So nennt man eine schmerzhafte Verkrampfung der Scheidenmuskulatur. Offiziell sind etwa 20-25% aller Frauen in Österreich und Deutschland davon betroffen. Die Dunkelziffer liegt sicher noch deutlich höher. Vieles, das den Genitalbereich und die Ausscheidungsorgane betrifft ist immer noch extrem Scham behaftet und wird selbst bzw. besonders im Familien- und Freundeskreis nicht thematisiert. Ganz speziell nicht, wenn die Psyche als mögliche Ursache im Raum steht.

Der Beckenboden ist die einzige muskuläre Struktur des Rumpfes, die dem Wurzelchakra zugewiesen wird und steht somit mit Themen wie  Urvertrauen, Macht, Selbstbewusstsein, Sicherheit, Stabilität, verwurzelt sein, Schutz usw. in Verbindung.

Die Trennung von Körper, Geist und Seele war teilweise politischer Natur und teilweise wohl einfach der Komplexität unseres Wesens zuzuschreiben. Heute allerdings leben wir in einer Zeit, in der es für alles Spezialisten gibt. Es gibt „Körperspezialisten“ für die einzelnen Organe und Körperteile, es gibt Psychologen, Psychiater und Psychotherapeuten, die sich auf gewisse Themen spezialisiert haben. Und im energetischen Bereich gibt es ebenfalls (wahre und leider auch viele selbsternannte) Spezialisten für diverseste Beschwerden. Es ist aber auch eine Zeit, in der wir erkennen, dass eigentlich alles miteinander verbunden und somit Einfluss aufeinander nimmt. Die Frage ist oft nur: „Was ist die Ursache für mein Symptom?“

Nun, ein System bricht dann zusammen, wenn es viele kleine Störfaktoren gibt, oder einen riesigen. Darum ist es mir ein Anliegen, dir in diesen Kursen für alle Ebenen Behandlungsmöglichkeiten anzubieten.

Körper in Beziehung

Im Workshop lernen

Du wirst lernen, deinen Beckenboden zu kräftigen und zu lockern, denn Dynamik ist das, was wir wollen. Du wirst am Ende dieses Kurses in der Lage sein, mit den einzelnen Strukturen deines Körpers zu kommunizieren, wodurch es dir möglich ist, heraus zu finden, auf welcher Ebene die Ursache bzw. beeinflussende Faktoren liegen und was dein Körper braucht, um zu heilen. Ich habe diese Technik mit vielen Frauen zwischen 20 und 90 angewendet und es waren nur 3 dabei, für die diese Technik keine Option war. Die meisten Menschen sind überrascht, wie gerne ihr Körper mit ihnen redet und wie schnell sich dadurch Veränderungen ergeben. Damit du testen kannst, ob diese Methode was für dich ist, stelle ich eine kleine Kostprobe in der WhatsApp Gruppe zur Verfügung. Wenn du noch nicht in der Gruppe bist, schreibe einfach ein WhatsApp an +43 650 94 28 198. Dir wird klar sein, welche Rolle dein Beckenboden für die Haltung spielt und wie du ihn zum Schutz deiner Bandscheiben einsetzen kannst.

Da kaum jemand von uns viel Zeit hat, gibt es von mir keine Übungsprogramme. Dafür aber viele Vorschläge, wie du die Übungen, die du lernst, in deinen Alltag einbauen kannst. Denn dort brauchst du deinen Beckenboden schließlich.

Die Kraft von der Basis her spüren

Bis zum Ende des zweiten Kurses wirst du dir auch deiner persönlichen mentalen/emotionalen Themen bewusst sein
und die meisten davon aufgelöst haben..

Keine Sorge! Du musst sie nicht mit der Gruppe teilen, wenn dir das zu persönlich ist.

Du wirst wissen, was du selbst für dich tun kannst und an wen du dich wenden kannst, wenn du an deine Grenzen stößt.
Denn jede Methode, jeder Therapeut und Arzt hat seine Grenzen. Darum gibt es Spezialisten und darum sind wir viele.


Komm, lieber Mensch,

und erforsche mit uns zusammen
eine Wunderwelt.
Sei mit dabei auf der Reise von der Selbsterkenntnis
über die Selbstliebe
zur Selbstheilung!

 

Text: Marlene Egger

Infos zum Kurs

Moon-Power // mit Marlene Egger

ZEIT
Freitag, 4. Februar 2024
von 14-18:30 Uhr

PREIS
180 €

ORT
im Yogadurst Studio in Laimach

Wenn Du von weiter anreist können wir Dir eine Unterkunft empfehlen.

KOSTENERSATZ
Es besteht für diesen Kurs die Möglichkeit, von der Krankenkasse einen Teil rückerstattet zu bekommen.
Dafür holst du dir einfach bei einem/r Arzt/Ärztin deiner Wahl (Gynäkologe, Hausarzt etc.) eine Verordnung, die folgendes beinhaltet:

Therapeutin:
Marlene Egger


Anzahl:
4


Leistungsart:
physiotherapeutische Gruppentherapie Behandlungsdauer: 60 Min.


Es gibt seit 3 Jahren einen neuen Leistungskatalog für Physiotherapie -
was allerdings noch nicht zu allen Ärzten durchgedrungen ist.
Sollte also im System deines/r Arztes/ Ärztin noch keine entsprechende Position vorhanden sein,
kann auch „Beckebodengruppentherapie 60min“ drauf stehen.
Für Fragen stehe ich dir gerne unter +43 650 87 09 914 zur Verfügung.